Herzlich Willkommen bei der Stadtkapelle Spaichingen

Turmblasen der Stadtkapelle

 

Das alljährliche Turmblasen der Stadtkapelle muss in diesem Jahr wegen Terminüberschneidung mit der Christmette entfallen. Eine Abordnung der Stadtkapelle spielt jedoch nachmittags Weihnachtslieder für die Bewohner des Altenheims St. Josef und des Hospiz.

 

Klarinettenensemble der Stadtkapelle spielt sich in die Herzen der Zuhörer

 

 

 

Musiker umrahmen am 2. Advent die „Stille Stunde im Advent“ in der Stadtpfarrkirche

 

 

 

Nachdem das Herbstkonzert der im November abgesagt werden musste und auch am 3. Advent die Messbegleitung unter den Coronabedingungen nicht stattfinden kann, war es umso schöner, dass das Klarinettenensemble der Stadtkapelle mit Volker Hagen, Markus Wissmann, Herbert Hafen und Rüdiger Hagen am 2. Adventssonntag in der Stadtpfarrkirche aufspielen durfte. Im Gepäck hatten sie ein buntes Programm an Stücken. Das Repertoire umfasste eine abwechslungsreiche Mischung aus traditionellen Kirchen- und Weihnachtsliedern, klassischen und auch modernen Stücken wie zum Beispiel Sound of Silence. Darunter waren auch Arrangements von Markus Wissmann. Zwischen den einzelnen Stücken las Pastoralassistent Claudius Fischer ganz unterschiedliche Texte vor, die zum Nachdenken anregten. Beides zusammen ergab eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung in der Stadtpfarrkirche. Claudius Fischer merkte am Ende an, er schaue in viele beseelte Gesichter, dies galt jedoch nicht nur für die Zuschauer, sondern ebenfalls für die vier Musiker, die sich bei ihrem Publikum am Ende mit einer Zugabe bedankten.

 

Herbstkonzert am Samstag muss ausfallen

 

„Die Regeln bilden den Rahmen, die Musik machen wir“

 

Bis zuletzt haben die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle gehofft, dass dieser Rahmen auch in der Alarmstufe und mit 2G das Herbstkonzert in diesem Jahr noch stattfinden lässt. Doch mit den dramatisch steigenden Zahlen, muss das Konzert nun doch schweren Herzens abgesagt werden. Nach Rücksprache mit der Stadt, ist das Risiko einfach zu hoch.

 

Die Musikerinnen und Musiker hätten zu gerne ihr fertig einstudiertes Programm am Samstag zum Besten gegeben, um ihrem Publikum einen schönen musikalischen Abend zu bieten. Wie und wann das Konzert eventuell nachgeholt werden kann, steht noch in den Sternen, die Lage ist im Moment nicht absehbar.

 

Alle Kartenbesitzer können ihre Karten bei „Grimms Lesen und Genießen“ am Samstag, 20.11.21 zu den Öffnungszeiten abgeben und bekommen den Betrag zurück.

 

Die Stadtkapelle bedankt sich bei allen treuen Besuchern, die auch unter den momentanen Bedingungen zum Konzert gekommen wären. Und eines ist sicher:

 

 

„Wenn es der Rahmen wieder zulässt, machen wir auch wieder die Musik“

Herbstkonzert

„Wir machen die Musik“

Stadtkapelle plant Herbstkonzert am 20.11.21

 

Ganz nach dem Motto „Die Pandemie gibt den Rahmen vor, wir machen die Musik“ plant die Stadtkapelle ihr diesjähriges Herbstkonzert. 

 

Auch wenn zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sicher feststeht, ob am 20. November 2021 Musikdirektor Thomas Uttenweiler tatsächlich in der Stadthalle den Taktstock schlägt, so zeigt sich die Vorstandschaft sehr zuversichtlich, dass in diesem Jahr das Herbstkonzert unter den geltenden Corona-Bedingungen stattfinden kann. 

 

Da lange Zeit ein gemeinsames Musizieren nicht möglich war, hat Thomas Uttenweiler Stücke aus Herbstkonzerten vergangener Jahre ausgesucht und somit ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Proben laufen nun schon auf Hochtouren, das erste Probenwochenende steht vor der Tür.

 

Das Infektionsgeschehen muss abgewartet werden und somit wird der Kartenvorverkauf in diesem Jahr anders organisiert. Karten können an nur zwei Samstagen bei Grimms Lesen und Genießen erworben werden: Samstag, 6.11.21 (zwei Wochen vor dem Konzert) und Samstag, 13.11.21 (eine Woche vor dem Konzert). Somit können die Sitzplätze nach den geltenden Bestimmungen vergeben werden. 

Bild: v. . Stefan Koringer, Antje Hauser, Thomas Flaig, Thomas Uttenweiler, Heidi Zepf, Marcell Menssen, Harald Niemann, Dominik Martin, Ottmar Warmbrunn, Bernd Flaig / Stadtkapelle

 

Stadtkapelle hält Rückschau auf ein besonderes Jahr

 

Die Generalversammlung der Stadtkapelle fand in diesem Jahr in der Stadthalle statt, um die Corona-Regeln einhalten zu können. Die Pandemielage schwang in jedem Bericht mit, denn 2020 war ein Jahr, in dem es für Blaskapellen kein Spielraum gab. So war das Résumé von Vorstand Stefan Koringer vor allem geprägt von Absagen, Online-Treffen und das Hoffen auf neue Coronabestimmungen, die wieder mehr Musik zulassen. Doch, genau wie Dirigent Thomas Uttenweiler, betonte auch er, den tollen Zusammenhalt trotz dieser Krise über alternative Angebote wie zum Beispiel Online-Theorieunterricht. Aber es wird zuversichtlich in die Zukunft geblickt. Ein Herbstkonzert soll in abgeänderter Form 2021 stattfinden, sofern es die Pandemielage zulässt. Fast keine Austritte seien im Hauptorchester zu beklagen. Dies bestätigte auch Schriftführer Andreas Henne in seinem Bericht über die Mitgliederzahlen. Allein im Jugendbereich gab es einen Rückgang, der jedoch auch schon vor Corona Sorge bereitete. Kassier Dominik Martin konnte über einen ausgeglichenen Haushalt berichten, was auch der Tatsache geschuldet war, dass die Sponsoren, wie Geschäftsführer Volker Hagen zu berichten wusste, auch während der Pandemie der Stadtkapelle die Treue gehalten haben. Somit konnte die gesamte Vorstandschaft entlastet werden. Die Entlastung wurde von Bürgermeisterstellvertreter Harald Niemann durchgeführt. 

 

Alle Mitglieder des Vorstandes wurden in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt: Stefan Koringer (1. Vorstand), Dirk Aicher (2. Vorstand), Volker Hagen und Thomas Grimm (Geschäftsführer), Dominik Martin (Kassier), Andreas Henne (Schriftführer), Kristin Früh und Felix Martin (Jugendleiter). Im Ausschuss gab es eine Veränderung. Marcell Menssen wurde als neuer Beisitzer gewählt. (Ausschuss: Marcell Menssen, Judith Ege, Thomas Flaig)

 

Ottmar Warmbrunn vom Blasmusikkreisverband Rottweil Tuttlingen nahm folgende Ehrungen vor: Für 10 Jahre wurde Marcel Menssen geehrt. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Dominik Martin geehrt. Seit 30 Jahren aktive Musikerin ist Antje Hauser und erhielt dafür die Ehrennadel in Gold. Auf stolze 40 Jahre Mitgliedschaft können Heidi Zepf, Thomas Flaig und Bernd Flaig zurückschauen. Sie erhielten die Ehrennadel in Gold mit Diamant.

News

Wir sind jetzt auch bei Instagram @stadtkapelle.spaichingen

Bildergalerie

Die Bildergalerie finden Sie links im Menü!